Startseite

Allgemeine Geschäftsbedingungen




Allgemeine Vertragsbestimmungen

Verwalterverträge mit beiliegendem Leistungskatalog werden als Geschäftsbesorgungsvertrag im Sinne des § 675 BGB geschlossen. Änderungen und Ergänzungen dieser Verwalterverträge bedürfen der Zustimmung der Eigentümerversammlung bzw. des ggf. durch Beschluss bevollmächtigten Beirats und der Verwalterin. Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit.

Die Leistungskatalog ist Bestandteil der Verwalterverträge und ist diesem als Anlage jeweils beigefügt. Erlangen aber auch Gültigkeit durch Aushang in unseren Büroräumen und/oder Veröffentlichung auf dieser Homepage.

Durch die Ungültigkeit einzelner Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Vereinbarungen im Verwaltervertrag nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden durch Wirksame ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommen.

Mitteilungen oder Anworten an die Verwalterin erbitten wir in schriftlicher Form.

Mündliche getroffene Absprachen, wie z.B. Auftragserteilungen etc. werden erst durch unsere schriftliche Bestätigung verbindlich.
Die Verwalterin handelt im Bereich der WEG-Verwaltung immer namens und in Vollmacht der Eigentümergemeinschaft.


© by Kersting Treuhand KG


Kostentafel Stand 01.01.2008.pdf [91 KB]

Impressum
KontaktImpressumAGB